Altenburger Bahnhof

Altenburger Bahnhof

Die Fertigstellung der direkten Bahnlinie Leipzig-Altenburg 1842 und die Ansiedlung zahlreicher Luxusgütermanufakturen für den herzoglichen Hof sind der Grundstein für die wirtschaftliche Blüte des 19. Jh.

Der Bahnhof ist nicht nur Reisende beeindruckend. An der Wettiner Strasse vom Bahnhof zum Lindenaumuseum reihen sich die ehemaligen Repräsentationsgebäude der Hofgesellschaft und Fabrikanten imposant aneinander. Industrialisierung: Spielkartenfabrik - Hutfabrik - Zigarrenfabrik- Nähmaschinenfabrik In der alten Hutfabrik befindet sich heute das Best Western Parkhotel. Die Spielekartenfabrik produziert seit 1832. Die Hülsemannsche Zigarrenfabrik mit Fabrikantenhaus ist ein innerstäditsches Kleinod des Jugendstils. Die Nähmaschinenfabrik in der Ebert-Strasse beeindruckt durch ihre klare Linienführung.

Lage



Folge uns: