Katholische Andreaskirche Bad Salzungen

Katholische Andreaskirche

Die Einweihung als "Andreaskirche" durch den Erzbischof von Bamberg erfolgte am 14./15. Juli 1923.
Im Mittelalter gab es eine Kapelle gleichen Namens.
Das Schicksal dieser Kapelle war es, dass Sie mit Einführung der Reformation aufhörte zu bestehen. Ebenso wie zwei weitere Kapellen.

Die Geschichte der jetzigen Katholischen Gemeinde beginnt mit dem 1. Katholischen Gottesdienst nach der Reformation am 3. Mai 1914. Das Haus, in welchem dieser katholische Gottesdienst stattfand wurde 1913 erworben und ist das heute noch erhaltene Pfarrhaus.

Da die Andreaskirche während der Inflation erbaut wurde, ist sie die teuerste in Bad Salzungen.
Die Kosten beliefen sich auf 76 Billionen, 820 Milliarden, 424 Millionen und 747.122,- Mark. Diese ungeheuer große Summe ist für unsere heutigen Verhältnisse fast unvorstellbar.
1986 bis 1989 wurde die Kirche außen und innen erneuert.

Besonderes

Besichtigung der gesamten Kirche nach Absprache

Kontakt

Katholische Andreaskirche Bad Salzungen

Erzberger Allee 4
36433 Bad Salzungen

Öffnungszeiten

täglich von 8 - 18 Uhr

Gottesdienste sind jeweils sonntags 07:30 Uhr und 09:30 Uhr

Lage



Folge uns: