Sehenswürdigkeiten in Gera

Sehenswürdigkeiten in Gera

Es wurden 31 Einträge auf 4 Seiten gefunden...
Für weitere Informationen und Fotos klicken Sie bitte auf den jeweiligen Eintrag.

Gleich neben dem Naturkundemuseum liegt die grüne Oase des Botanischen Gartens. Sie entstand 1897 durch Stiftung aus einer bürgerlichen Gartenanlage. Auf nur 0.7 ha Fläche sind hier unter anderem ca. 300 lebende Pflanzenarten der verschiedenen Ostthüringer Lebensräume zu sehen.


Die Burg Posterstein liegt im Dreiländereck von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und blickt auf eine über 800-jährige Geschichte zurück. Heute befindet sich in der Höhenburg das kulturhistorische Museum für das Altenburger Land. Die Burg Posterstein ist auch eine Burg für Kinder. Mit der Familien-Ausstellung “Die Kinderburg” entdecken Kinder die Burg und ihre Geschichte interaktiv – vom Verlies bis auf den Bergfried.


Das COMMA sieht sich seit Jahrzehnten als Kulminationspunkt der freien Kulturszene in Gera und vereint fast alle Genres der Musikkultur von Rock & Roll über Popmusik bis hin zur Elektronischen Musik.


Der Dahliengarten in Gera Debschwitz ist der älteste Dahlienschaugarten in Deutschland. In der Parkanlage erblühen jährlich im Spätsommer mehr als 2.200 Dahlien in bis zu 100 verschiedenen Sorten. Jedes Jahr am zweiten Sonntag im September erfreuen sich Geraer und Besucher zum Tierpark- und Dahlienfest an der reichhaltigen Blütenpracht und einem bunten Festprogramm.


Die zertifizierten und engagierten Gästeführer nehmen Sie gern auf eine Tour durch Gera mit, denn die Stadt hat sehr viel zu bieten ...


Nach Plänen des berühmten Architekten und Designers Henry van de Velde, Lehrer und Freund von Thilo Schoder, entstand von 1913 bis 1915 das Gebäudeensemble "Haus Schulenburg". Van de Velde entwarf neben den Möbeln auch das gesamte Interieur und den 7500 m² großen Park. Gebäude, Innenräume und Park sind vollständig wieder hergestellt.


Historische Geraer Höhler - Unter dem Altstadtkern von Gera erstreckt sich ein Labyrinth unterirdischer Gänge, die bis zu zehn Meter unter der Erde liegen.


Der Hofwiesenpark ist die größte Parkanlage der Stadt Gera und wurde im Zuge der Bundesgartenschau 2007 angelegt. Die überdachte Hofwiesenpark-Bühne bietet gute Voraussetzungen für viele verschiedene Veranstaltungen.


Der Kletterwald Koala bei Gera ist das Klettererlebnis in Thüringen mit mehr als 14 Parcours in atemberaumbenden Höhen, einem Spassparcour für Kinder und Erwachsene usw.


Der Küchengarten ist das barocke Juwel unten den Parkanlagen der Stadt Gera. Neben interessantem Gehölzbestand, wie einer reizvollen alten Magnolie, finden sich hier mehrere Hundert Beetrosen, Zwergrosen, Edelrosen und Rosenstämmchen. Zwischen den Buchsflächen leuchtet ein wechselndes Blütenmeer aus Frühjahrs- und Sommerflor.


Gera

Gera - die zweitgrößte Stadt Thüringens liegt in einer reizvollen Hügellandschaft am Ufer der Weißen Elster. Die einstige Reußenresidenz gilt als eine grüne Stadt mit ihrem Stadtwald, den Uferwiesen und vielen Parks.

Wissenswertes

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Orangerie in Gera

Hofwiesenpark in Gera

Folge uns:

Facebook GOOGLE Plus YouTube Instagram Twitter