Urlaub im
Herzen Deutschlands

KräuterBurg Sonneberg



Was Mutter aus den Schätzen der Natur zauberte, Gaumenschmaus - herzhaft und süß - Kräutergesundheit und -wohlbefinden. 

Dies und ein bisschen mehr habe ich in meinem Wohnort, der Spielzeugstadt Sonneberg, auch für meine Kunden wieder aufleben lassen. Mein damaliger Nachbar, Drogist Müller, nahm mich an die Hand und weihte mich in die Geheimnisse des Tees ein. Blase/Niere, Husten, Gicht/Rheuma, Entschlackung uvm., da stimmt wirklich der Satz»Gegen fast Alles ist ein Kraut gewachsen«. Begeistert war ich, als ich nach Jahren wieder den Thüringer Kräutertee trank. Er schmeckte genau so wie bei Oma und Mutter und wie er mir sagte, ist die Rezeptur um die 90 Jahre alt. Heute ist er auch bei uns unser Haustee. Er schmeckt zu jeder Jahreszeit und tut richtig gut.

Im Frühjahr werden Löwenzahnblüten für meinen Löwenzahnaufstrich gesammelt, aber auch für einen leckeren Löwenzahnsirup, welchen man mit Wasser oder mit Sekt aufgießt. Hier kann ich wirklich sagen "Vorsicht Suchtgefahr". 

Herzhaft geht es weiter mit Bärlauch. Bärlauchsalz, -pesto und -butter sind der Renner. Vor allem konserviere ich das Bärlauchpesto so, dass es bis zur nächsten Bärlauchernte reicht.

Natürlich sammle ich alle meine Kräuter und Blüten nur dort, wo sicher keine Düngung stattgefunden hat. Und dies ist mein Leitfaden geworden. Ich sammle Blüten, Pflanzen, Kräuter, Obst und Wildfrüchte an unbehandelten Stellen. Auch meine Pflanzen und Gemüse im eigenen Garten bekommen ihre Düngergaben, jedoch in Form von Brennnessel- oder Wegerichjauche. Somit kann ich unbedenklich mein Salzgemüse, Zucchiniaufstrich, Kräutersalze, Marmeladen, Sirup, Liköre und Säfte, um nur einige zu nennen, herstellen.

In liebevoller Handarbeit verarbeite ich viele Wild- und Gartenkräuter zu aromatischen Kräutersalzen und Pesto. Früchte und Blüten erfreuen uns als leckere süße Gelee`s, Marmeladen und Sirup oder sie gehen eine Liaison mit Alkohol oder aromatischen Säften ein.
Nach Jahreszeiten kochen, welches Kräutlein wendet man wofür an? In meinem Buch "Heikes Kräuterburg" gibt es viele Rezepte und hilfreiche Tipps.

Dieses Jahr werde ich meine Ausbildung als TEH-Praktiker (Traditionelle Europäische Heilkunde) abschließen. Diese Ausbildung berechtigt mich, auch die Herstellung von Ölen, Balsamen und Tinkturen zusätzlich zu meinen Kräuterführungen und Kochkursen anzubieten. Um die Kursteilnehmer für den Eigenbedarf zu unterstützen, werde ich mein Angebot erweitern und auch Ingredienzien für die Herstellung von Ölitäten anbieten. Olitäten wie Thüringer Bergbalsam, Ringelblumen-Hamamelis-Balsam, Fichtennadel-Nervengeist, Thüringer Lebensöl  nach Art der»Buckelapotheker« hergestellt, finden Sie ebenfalls in meinem Sortiment.

Gerne berate ich Sie persönlich in meinem kleinen Laden, welcher sich in Sonneberg im Wohngebiet Wolkenrasen II befindet oder Sie treffen mich auf verschiedenen Märkten an.

Märkte:
07.05.: City-Kartrennen Sonneberg
18.06.: 700-Jahr-Feier Hönbach 
24.09.: Stadtfest Sonneberg (am Stadtpark) 
21.-22.10.: Erlebnistage Körper-Geist-Seele, Arnika Akademie Teuschnitz
Dezember: Weihnachtsmarkt Bad Rodach

Kontaktdaten:
Heike von der Wehd
Traditionelle Europäische Heilkunde
Otto-Keil-Straße 40
96515 Sonneberg
Telefon: 03675 744347
E-Mail: hevdw (at) t-online.de
Internet: www.kraeuterburg-sonneberg.de 


Öffnungszeiten:

März bis September:
Mo-Do: 09.00 Uhr - 13.00 Uhr

Oktober bis Februar:
Mo-Do: 09.00 Uhr -13.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten telefonische Terminvereinbarung möglich.

Folge uns: