Feuerwehrhistorische Sammlung

Feuerwehrhistorische Sammlung

In vielen freiwilligen Feuerwehren beschäftigt man sich seit einigen Jahren verstärkt wieder mit der Geschichte der Feuerwehren, ganz besonders aber mit der Vergangenheit der eigenen Wehr.

Überall gibt es geschichtsinteressierte Kameraden, die das Alter ihrer Wehr genau bestimmen möchten, aber auch Kameraden, die bestrebt sind, die noch wenigen vorhandenen alten Geräte als Zeugnisse der Geschichte ihrer Wehr zu erhalten und zu restaurieren. Zur 135-Jahr-Feier 1990 bauten wir im neuen Gerätehaus im Dachgeschoß in Eigenleistungen Ausstellungsräume aus, und 1995 stellte uns die Stadt Römhild ein Gebäude neben dem Gerätehaus zur Verfügung, das nun Schritt für Schritt hergerichtet wird.

So können nun unsere gesammelten Geräte und Ausrüstungen in einem ordentlichen Rahmen gezeigt werden. An größeren Geräten besitzen wir heute als Eigentum oder Leihgabe zwei Fahrzeuge, davon einen S4000-LF 16 und einen K 30-LF-LKW-TS 8, drei Handdruckpumpen verschiedenster Firmen und den Baujahren 1883, 1899, 1905, eine mechanische Schiebeleiter - 14 m - von Braun Nürnberg Baujahr 1909, zehn Stück verschiedenste TS der unterschiedlichsten Fabrikate aus der Zeit von 1932 bis 1985 und sechs verschiedene TSA. Unser ganz besonderer Stolz ist aber ein pferdegezogener Transportwaren für TS aus den Anfangsjahren der Motorisierung der ländlichen Feuerwehren.

Dieser Wagen wurde von einem örtlichen Stellmacher in einer kleinen Serie für Feuerwehren in der Umgebung gebaut, und es ist das letzte Exemplar, das heute noch vorhanden ist. Dazu kommen noch eine ganze Reihe von bis jetzt nicht aufgearbeiteten und damit noch nicht ausstellbaren Geräten.

In den Ausstellungsräumen im Gerätehaus zeigen wir Unterlagen und Kopien zur Geschichte der örtlichen Wehr und der Feuerwehren des damaligen Herzogtums Sachsen-Meiningen. Dazu Bilder zur Geschichte der Wehr und zur Brandgeschichte der Stadt Römhild. Weiter alte Uniformen, Helme, Beile, Gurte, Beleuchtungsgeräte, Alarmhörner, Dienstgradabzeichen und Auszeichnungen. Auch die Entwicklung des Schlauchmaterials mit verschiedensten Verbindungen und Kupplungen wird gezeigt sowie vieles andere mehr, was mit der Entwicklung des Feuerlöschwesens in der FF Römhild zu tun hat.

Dazu kommt noch ein in den Jahren umfangreich angewachsenes Archiv, mit dem wir schon vielen Kameraden bei bevorstehenden Jubiläumsfeiern helfen konnten. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist jetzt das Sammeln von Geräten und Auerüstungsgegenständen aus der Zeit der DDR geworden. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Umrüstung der Feuerwehren so schnell erfolgt, ist einmal Versäumtes kaum wieder aufholbar.

Unsere Ausstellung soll mit dazu beitragen, das Bild der Feuerwehren in der Öffentlichkeit, ihre geschichtliche Entwicklung und die Bereitschaft von Bürgern zur freiwilligen Mitarbeit im Brandschutzwesen zu würdigen. Die Jugendfeuerwehren sollen dort die Möglichkeit erhalten, sich mit der Feuerwehrgeschichte zu beschäftigen. An der Vervollständigung der Bestände unserer Sammlung wird laufend gearbeitet. Wir freuen uns über jedes Stück, das wir dort neu einfügen können.

Jeder ist uns herzlich willkommen, der sich für die Geschichte der Feuerwehr interessiert. Besuchen Sie uns, wir freuen uns über Ihren Besuch.

Kontakt

Feuerwehrhistorische Sammlung
Stadtverwaltung Römhild

Heugasse
98631 Römhild

036948 8810

Öffnungszeiten

nach Voranmeldung



Bilder

Feuerwehrhistorische Sammlung in Römhild
Feuerwehrhistorische Sammlung in Römhild
Feuerwehrhistorische Sammlung in Römhild
Feuerwehrhistorische Sammlung in Römhild

Lage



Folge uns: