Stedtlingen

Stedtlingen in Thüringen

Stedtlingen Zwischen Neuberg und Leite nordöstlich von Willmars liegt das alte Dörfchen Stedtlingen. Der Ort wurde erstmals 1182 als „Stetilingin“ erwähnt.

Stedtlingen ist ein Pfarrdorf mit ca. 526 Einwohnern, welches früher in der Zeit von 1478 bis 1872 abwechselnd zu den Ämtern Henneberg, Hutsberg, Maßfeld und Meiningen gehörte. Es besaß vier Tore mit Torhäuschen sowie ein Zoll- und Geleitseinnahmestelle.

Im Dorf sind einige besonders schöne Fachwerkhäuser aus dem 17./18. Jahrhundert zu sehen. Die Kirche ist ein einfaches Bauwerk aus dem 16. Jh., welches 1619 und 1701 erweitert wurde. Eine Wanderung zum Naturschutzgebiet "Stedtlinger Moor" ist ebenfalls sehr empfehlenswert.

Freizeitangebote von Stedlingen in Thüringen:
Schießstand und Wanderwege (HWO 2)

Regelmäßige Veranstaltungen:
Berghäuschenfest, Neubergwanderung, Kirmes

Lage

Folge uns: