Alte Münze Vacha

"Alte Münze"

Den großen Stadtbrand überstanden hatte als eines der wenigen das als "Alte Münze" bekannte Haus am historischen Marktplatz. In ihr wurden Münzen "Vächer Were" geprägt. Die Münzen führten alle ein Bild der Äbte in rohen Zügen mit der Mitra.

Das Münzrecht war der Stadt nicht überlassen, es wurde von den Äbten ausgeübt und war eine kaiserliche Bewilligung. 1400 besaßen Vacha und Hammelburg einen gemeinsamen fuldaischen Münzmeister.
Es ist anzunehmen, dass die Fuldaer Äbte schon im 12. Jahrhundert hier eine Münze unterhalten haben, denn mit dem Marktrecht war meist das Münzrecht verbunden.

Das Gebäude auf dem Markt trägt auf der Fassade die Aufschrift "Die Alte Münze erbaut 1455". Man kann davon ausgehen, dass das Gebäude oder zumindest der Unterbau älteren Datums ist.

Lage



Folge uns: