Willkommen in
Thüringen

Bad Tennstedt in Thüringen

Bad Tennstedt - Übersicht

Bad Tennstedt

Bad Tennstedt ist ein Heilkurort ca. 30 km nördlich von Erfurt und nicht weit vom Nationalpark Hainich entfernt. Das milde Klima in Verbindung mit dem Schwefelwasser bietet optimale Bedingungen für Kurgäste und Urlauber.

Über Bad Tennstedt

Bad Tennstedt

Wussten Sie, das Goethe - wo war er nicht in Thüringen - auch in Bad Tennstedt war und hier bereits 1816 das heilende Schwefelwasser genoss?
Dass der Romantiker „ Novalis“, mit bürgerlichen Namen Friedrich von Hardenberg, von 1794 bis 1796 beim Kreisamtmann Just in Bad Tennstedt lernte und arbeitete?
Oder das Christoph Hellwig, Stadtphysikus in Bad Tennstedt, um das Jahr 1700 die erste Zahnbürste erfand?

775 wird Tennstedt erstmalig urkundlich erwähnt und erlangte im Mittelalter auf Grund seiner günstigen Lage am Schnittpunkt großer Heeres- und Handelsstraßen große Bedeutung. Außerdem brachte der Handel mit der Färberpflanze Waid der Stadt großen Reichtum.

Noch heute trifft man bei einem Stadtrundgang auf die Spuren einer bewegten geschichtlichen Vergangenheit.

Sehenswert ist der historische Stadtkern mit den Fachwerk- und Bürgerhäusern, dem Wahrzeichen der Stadt "Osthöfer Tor" sowie dem Rathaus, welches 1377 erbaut wurde und das älteste Gebäude der Stadt ist.

In den Türmen der ehemaligen Stadtbefestigung, die von 1448 bis 1489 errichtet wurde, befinden sich heute museale Einrichtungen. Gleich neben der Galerie „Am Osthöfer Tor“ mit ständig wechselnden Ausstellungen, befindet sich ein Gewölbe mit Malereien aus dem 16. Jahrhundert, das wohl einzigartig in Thüringen ist. Der Raum ist vollkommen ausgemalt und zeigt eine Geschichte aus dem Alten Testament, den Zyklus der Königin Ester.

Große Bedeutung erlangte die Stadt mit der Entdeckung der Schwefelquelle im Jahr 1811. Das hochwertige Schwefelwasser wird seit 1812 als Heilmittel genutzt und mit Beginn des Kurbetriebes entstand der Kurpark, der mit seinem alten Baumbestand, seinen Kneipp-Anlagen in einem natürlichen Bachlauf und seinem Schwefeltretbecken eine grüne Oase und beliebter Anziehungspunkt in unserer kleinen Kurstadt ist.


1925 wurde Tennstedt Heilbad.
Das milde Klima in Verbindung mit dem Schwefelwasser, die zentrale Lage und die ländliche Struktur des beschaulichen Ortes sind optimale Voraussetzungen für Kur und Erholung.

Der Kurbetrieb wurde mit dem Bau der modernen Reha-Klinik am Rande des Kurparks im Jahr 1993 neu belebt. 2005 erhielt Bad Tennstedt vom Land Thüringen den Titel „Ort mit Heilquellenkurbetrieb“ zuerkannt.

Aber auch in der näheren und weiteren Umgebung von Bad Tennstedt gibt es viel zu entdecken.

Das Naturschutzgebiet "Bruchwiesen" am westlichen Ortsrand gelegen, kleine beschauliche Orte mit liebevoll restaurierten Dorfkirchen, denkmalgeschützten Gebäuden, Heimatmuseen und schattigen Dorfangern vermitteln ländliche Idylle und sind über ein ausgebautes Straßen- sowie Rad- und Wanderwegenetz gut zu erreichen.

Wenn Sie nun neugierig geworden sind, besuchen Sie uns doch mal!


Wetter & Lage

nach Oben

zuletzt hinzugefügt:

Ihr Merkzettel
ist noch leer !

Suche

Vermieter

Rittergut Lützensömmern

Ort: Kutzleben

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen

Gästezimmer & Ferienwohnung Thon

Ort: Herbsleben

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen

Landpension / Ferienwohnung Minna & Feriendorf "Kleinfahner Höhe"

Ort: Herbsleben

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen

Gestüt Umlauf

Ort: Bellstedt

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen

Ferienwohnung Eggers

Ort: Dachwig

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen