Willkommen in
Thüringen

Ferienregion Lichtetal in Thüringen

Ferienregion Lichtetal - Übersicht

Ferienregion Lichtetal

Zur Ferienregion Lichtetal gehören die Orte Lichte, Piesau, Schmiedefeld und Reichmannsdorf. Erleben Sie eine der schönsten Wanderregionen des Thüringer Waldes und entdecken Sie die Welt der Goldgräber, Bergmänner, Olitätenhändler und Glasmacher.

Über Ferienregion Lichtetal

Ferienregion Lichtetal in Thüringen

Die Wander- und Erlebnis-Region zwischen Schwarzatal und Rennsteig.

Lassen Sie sich in eine der schönsten Wanderregionen des Thüringer Waldes entführen und genießen Sie in gemütlichen Unterkünften die Thüringer Gastlichkeit. Erleben Sie die Naturschönheiten bei ausgiebigen Wanderungen durch das Lichtetal am Rennsteig und entdecken Sie die Welt der Goldgräber, Bergmänner, Olitätenhändler und Glasmacher zwischen Schwarzatal und Rennsteig.

Lernen Sie unsere Sehenswürdigkeiten kennen und lassen Sie sich vom Charme unserer Region mit Ihren herrlichen Ausflugszielen sowie traditionellen Festen und Märkten verzaubern.
Lichtetal am Rennsteig umfasst das Glasmacherdorf Piesau, die Goldgräbersiedlung Reichmannsdorf, den Bergarbeiterort Schmiedefeld und den Verwaltungssitz Lichte.

4 Orte mit einer faszinierenden Geschichte und vielen Geheimnissen. Aber nicht nur in den Sommer- und Herbstmonaten, sondern auch im Winter kann man hier viel erleben z. B. bei einer Winterwanderung bzw. Langlauftour am Rennsteig oder einer fröhlichen Rodelpartie.

Das Lichtetal am Rennsteig ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und bietet Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie.

Besuchen Sie unsere Sehenswürdigkeiten:
Die Morassinagrotten mit Sankt Barbara Heilstollen, den Leipziger Turm mit einem herrlichen Rundblick über den Thüringer Wald und das Fichtelgebirge, das Kräuter- und Olitätenmuseum „Beim Giftmischer“ und den Tagebau Westfeld in Schmiedefeld, das Erlebnismuseum „ Rotschnabelnest“ in Reichmannsdorf, die Traditionstuben in Piesau und die Porzellanmanufaktur Wagner & Apel in Lippelsdorf.

Piesau: Idyllisch gelegen auf den Höhen des Thüringer Waldes finden Sie das Glasmacherdorf Piesau, in welchem die Glasherstellung seit über 380 Jahren beheimatet ist. Die Geschichte des Ortes wird eindrucksvoll in den Piesauer Traditionsstuben dargestellt. In Piesau direkt am Rennsteig befindet sich mit 827m ü. NN der höchste Punkt des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt. Diese ausgezeichnete Lage ist Ausgangspunkt für einen Wanderurlaub der besonderen Art. In Piesau kann man auf gut ausgeschilderten Wanderwegen die reizvolle Natur des Thüringer Waldes erkunden und so manch seltene Naturschönheit bewundern. Alljährlich im Juni lockt ein bunter Bauern- und Handwerkermarkt die Besucher nach Piesau. Im Winter heißt es „ Frischauf „auf Winterwanderwegen und „Ski und Rodel gut“ auf gespurten Skiwanderwegen, Loipen Rodelbahnen und dem Rennsteig.

Schmiedefeld ist ein Ort, den jahrhundertelanger Bergbau landschaftlich prägte. Einige Zeugnisse der bergbaulichen Tätigkeit können Sie heute noch bewundern. Dies sind die Morassinagrotten im malerischen Schwefelloch, ein Schaubergwerk, das durch seine Farbenpracht zu einem der schönsten Grottensysteme in der Region zählt. Im Sankt Barbara Heilstollen sind Therapien von Atemwegserkrankungen auch für Gehbehinderte möglich. Beim Wandern auf dem Bergbaulehrpfad im Tagebau Westfeld können sich Interessierte über de Eisenerzabbau in Schmiedefeld informieren. Im Kräuter- und Olitätenmuseum „ Beim Giftmischer“ wir die Geschichte der Olitätenhändler wieder lebendig. Hier bekommt man einen Einblick in die Herstellung von Kräutermixturen und Naturheilmitteln. Bei Kräuterwanderungen über das Rauhhügelmassiv sieht man schon von weitem den 802m hoch gelegenen Leipziger Turm mit seiner Ausflugsgaststätte. Die Aussichtsplattform mit ihrem atemberaubenden Blick über den Thüringer Wald und Frankenwald sowie Erz- und Fichtelgebirge ist einen Aufstieg wert.

Reichmannsdorf: Blickt man vom Leipziger Turm nach Nordosten, liegt auf dem Hochplateau der Saalfelder Höhe Reichmannsdorf. Die alte Goldgräbersiedlung blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Am nahen Goldberg wurde seit dem 12. Jahrhundert Gold gewonnen. Die Goldvorräte erschöpften sich, aber noch heute finden geduldige Goldsucher mit Schaufel und Pfanne so manches schöne Belegstück des edlen Metalls im Schlagebach. Bei den alle 2 Jahre stattfindenden offenen Thüringer Goldwaschmeisterschaften treten Goldwäscher aus ganz Deutschland im fairen Wettstreit um den größten Fund gegeneinander an. Im Erlebnismuseum „Rotschnabelnest“ mit Handwerkermuseum, Märchen- und Sagenzimmer, Gold- und Heimatstube erwartet Sie die größte Schatztruhe Deutschlands sowie eine Dukatenpresse, mit der Sie Ihre eigenen Münzen prägen können. Im Porzellanmuseum des Ortes mit historischem Rundofen können Sie altertümliches Handwerk hautnah erleben.

Wetter & Lage

nach Oben

zuletzt hinzugefügt:

Ihr Merkzettel
ist noch leer !

Zum Merkzettel hinzufügen

Suche

Vermieter

Hotel "Thüringer Wald" ***

Ort: Piesau

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen

Ferienhaus Panoramablick ***

Ort: Piesau

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen

Ferienhaus "Am Kleeberg"

Ort: Lichte

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen

Berggasthof Brand - Finnhütten & Ferienhäuser "Am Rennsteig"

Ort: Spechtsbrunn

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen

Waldhotel "Feldbachtal"

Ort: Lichte

Zum Merkzettel hinzufgenAnschauen