Urlaub im
Herzen Deutschlands

Rhönradweg



Burgsee in Bad Salzungen
Burgsee in Bad Salzungen
Grenzmuseum Point Alpha
Grenzmuseum Point Alpha

Im Land der offenen Fernen

Seit 2006 lockt ein neuer Fernradweg auf 180 km durch die Täler des Biosphärenreservats Rhön. Start ist in der Thüringer Rhön in Bad Salzungen. Dort lohnt sich schon vorab z. B. ein Besuch der Solewelt. Entlang der Werra führt der Radweg über den Krayenberg bei Tiefenort (einzige nennenswerte Steigung) bis Merkers.

Hier empfiehlt sich ein Besuch des Erlebnisbergwerkes in 750 m Tiefe. Über Dorndorf mit seiner Fahrradherberge und Knotenpunkt zum Feldatalradweg geht es weiter nach Vacha mit der sehenswerten Burg Wendelstein. Weiter führt der Radweg über Philippsthal nach Unterbreizbach - unweit davon befindet sich das Keltendorf Sünna.

Weitere Stationen sind Pferdsdorf, Wenigentaft und Buttlar. Hier lohnt sich ein Abstecher zur Sängerwiese Bermbach, wo 1953 das erste große Sängerfest stattgefunden hat. Dann führt die Tour durch das Rhönstädtchen Geisa, mit dem international bekannten Grenzmuseum "Point Alpha". Hinter Motzlar gelangen Sie durch das hessische Ulstertal und über die Lange Rhön bis nach Bayern zum Zielpunkt Hammelburg in Unterfranken.


Informationen



Gesamtlänge: 180 km
Länge in Thüringen: 46 km
Ausgangspunkt in Thüringen: Bad Salzungen, nächster Bhf. Bad Salzungen
Endpunkt in Thüringen: Motzlar, nächster Bhf. Hünfeld
Höhenunterschied: 220 bis 300 m über NN
Schwierigkeitsgrad: leicht
Beschaffenheit des Weges: Asphalt: 43 km, Waldweg: 3 km

© Diese Informationen (Text und Karte) wurden durch die Thüringer Tourismus GmbH zur Verfügung gestellt.
Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Kooperation.


Literaturtipp



Für Ihre Radtour auf dem Rhönradweg empfehlen wir Ihnen den hier gezeigten Radführer vom Verlag "Esterbauer", Maßstab 1:50.000
Der Preis beträgt 12,90 EUR (kostenlose Lieferung)

Sie können diesen hier bestellen!
(Versand durch Amazon.de)

Folge uns: