Billiges Generisches Viagra

Was ist generisches Viagra

Fast jeder erwachsene Mann weiß, was Viagra ist. Viele ältere Männer erinnern sich an die berühmte Werbung für dieses Medikament, in der US-Senator Bob Dole die Hauptrolle spielte. Sie wurden auch Zeuge, wie das Erscheinen von Viagra auf dem globalen Pharmamarkt alle Vorstellungen über die Behandlung der erektilen Dysfunktion auf den Kopf stellte. Immerhin war Viagra das erste Medikament mit nachgewiesener Wirksamkeit, das ohne Angst um die Gesundheit eingenommen werden konnte. Sein Wirkstoff war Sildenafil, Art der Anwendung - all diese Merkmale von Generika sind die gleichen wie bei einem Markenarzneimittel.

Warum kann man generisches Viagra günstig kaufen

Das Hauptmerkmal, das Viagra-Generika vom Originalarzneimittel unterscheidet, ist ihr viel niedrigerer Preis. Dank des Aufkommens von Viagra-Generika konnten viel mehr Männer als zuvor ihre Potenz verbessern, während das ursprüngliche Medikament nur mehr als wohlhabenden Menschen zur Verfügung stand, insbesondere wenn es um die langfristige Einnahme dieses Medikaments ging.

Warum ist die Situation so, dass Viagra-Generika günstig gekauft werden können, wenn ihre Eigenschaften denen eines Markenmedikaments nicht unterlegen sind? Erstens werden Viagra-Generika nach der fertigen medizinischen Formel hergestellt, das heißt, die Unternehmen, die ihre Versionen dieses Medikaments herstellen, sind auch nicht die Erfinder. Sie investierten nicht in die Entwicklung einer medizinischen Formel, führten keine Labor- und klinischen Studien durch. Es kann gesagt werden, dass sie alles bereit genutzt haben.

Darüber hinaus sehen die Hersteller von generischem Viagra keine Notwendigkeit, ihre Medikamente umfassend zu bewerben - alle wichtigen Anstrengungen, um die Popularität eines Medikaments gegen erektile Dysfunktion wie Sildenafil zu erreichen, wurden bereits von Pfizer unternommen. Die Produkte von Unternehmen, die generische PDE-5-Hemmer herstellen, werden bereits von Männern geliefert, die genau wissen, was sie brauchen.

Ein weiterer Faktor, der zum viel niedrigeren Preis von generischem Viagra als die originalen blauen Pillen beiträgt, ist, dass Generika in den allermeisten Fällen über Online-Apotheken gehandelt werden. Sie können es sich leisten, für fast jedes Medikament deutlich niedrigere Preise zu verlangen, da sie nicht viel Personal und Verkaufsfläche vorhalten müssen. Ihre Aktivitäten sind fast ausschließlich online, mit Ausnahme der Arbeit in Lagern. Die meisten großen Online-Apotheken haben sehr große Verkaufsmengen und kaufen große Schübe von Medikamenten auf einmal von Lieferanten zu niedrigen Preisen. All dies ermöglicht es Online-Apotheken, Endverbrauchern generisches Viagra und andere Mittel zur Potenzsteigerung zu günstigen Preisen anzubieten.

Können Viagra-Generika von hoher Qualität und sicher sein?

Zu Beginn des Aufkommens von Viagra-Generika war die Einstellung der Verbraucher ihnen gegenüber ambivalent. Einerseits wollte fast jeder Mann, der Schwierigkeiten hatte, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, sein Problem lösen, indem er auf Generika zurückgriff, da diese viel billiger als das Originalmedikament sind. Der Kostenunterschied zwischen einem Generikum und einem Prototyp kann 95 % erreichen! Andererseits hatten Männer zu wenig Vertrauen in Viagra-Generika. Dennoch ist das Markenarzneimittel von Pfizer ein Garant für Qualität, es wird im Fernsehen, auf Plakaten, in Zeitschriften beworben, Freunde können es einnehmen, ein Arzt stellt ein Rezept dafür aus. Ein Generikum - was ist das? Eine Art minderwertige Fälschung? Kann ein hochwertiges Generikum zehnmal billiger sein als ein Markenprodukt? So dachten viele Verbraucher. Manche Männer vertreten diese Ansicht noch immer, obwohl in den letzten Jahren das Bewusstsein der Öffentlichkeit für bestimmte Eigenschaften von Arzneimitteln deutlich gestiegen ist. Ihre Befürchtungen sind jedoch völlig unbegründet.

Das größte Missverständnis besteht darin, dass einige Männer die Begriffe „generisch" (analog) und Fälschung verwechseln. Alle Viagra-Generika (wie jedes andere Medikament) werden von zertifizierten und lizenzierten pharmazeutischen Unternehmen hergestellt. Ihre Produkte unterliegen einer obligatorischen Qualitätskontrolle, und dabei spielt es keine Rolle, in welchem ​​Land der Hersteller ansässig ist: Seine Medikamente müssen strengen internationalen Standards entsprechen. Generika werden auf Übereinstimmung mit der Arzneiformel des Prototyparzneimittels getestet. Viele Unternehmen, deren Stärke die Herstellung von Analoga von Markenarzneimitteln ist, verbessern sogar die Zusammensetzung ihrer Produkte im Vergleich zum Prototyp. Sie betreffen vor allem die Verwendung von körperverträglicheren Hilfsstoffen, moderneren Konservierungsmitteln, Folienhüllen etc. Eine Reihe von Herstellern achtet jedoch auf eine gründlichere Aufreinigung des Wirkstoffs, wodurch die daraus resultierenden Viagra-Generika weniger Nebenwirkungen bei Patienten hervorrufen.

Inzwischen hat das gefälschte Medikament nichts mit dem Generikum zu tun. Jede skrupellose Person oder Organisation kann zum Hersteller von Fälschungen werden. Dies gilt für jedes Medikament, jedoch gehören Medikamente gegen erektile Dysfunktion zu den am häufigsten gefälschten Medikamenten. Dies liegt höchstwahrscheinlich daran, dass Männer dazu neigen, sie unter dem Einfluss impulsiver Absichten auf möglichst geheime (anonyme) Weise nach Konsultationen nicht mit Ärzten, sondern mit Privatpersonen zu erwerben. Solche Voraussetzungen schaffen ein günstiges Umfeld für Fälscher. Oft spielen Placebos oder pflanzliche Formulierungen wie „magische blaue Pillen" (und sie sind nicht immer so günstig wie zertifizierte Generika). Übrigens verursachen sie sehr oft schwere allergische Reaktionen, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es keine spürbare Wirkung auf die Erektion gibt.

Der bei weitem sicherste Weg, gefälschte Viagra-Generika zu vermeiden, besteht darin, nur in lizenzierten Online-Apotheken einzukaufen. Achten Sie bei einer Bestellung auf der Webseite einer Online-Apotheke darauf, dass diese über eine gültige Lizenz zum Verkauf von Arzneimitteln verfügt. Dies reicht völlig aus, um sicher zu sein: Das gekaufte Medikament wird wirksam und sicher sein. Sie müssen nur die Gebrauchsanweisung befolgen und auf keinen Fall die Rücksprache mit Ihrem Arzt vernachlässigen, wenn Sie Zweifel an der Zweckmäßigkeit der Einnahme von Sildenafil, Nebenwirkungen oder Kontraindikationen haben.

Der sogenannte Lebensraum von Fälschungen sind verschiedene Message Boards, Foren, dubiose „Sex-Shops", in denen Einzelpersonen und skrupellose Verkäufer nutzlose Drogen austauschen. 95 % der Fälschungen werden in China hergestellt. Sie sind nie im Sortiment zertifizierter Apotheken.

Die wichtigsten Hersteller von generischem Viagra

Viagra-Hersteller aus Indien zeichnen sich durch möglichst niedrige Preise aus. Zu den Unternehmen, die billige generische Sildenafil-Lösungen anbieten, gehören Centurion Laboratories, Dr. Reddy's, Ranbaxy, Cipla, Sun Pharmaceutical Industries, Torrent Pharmaceuticals, Lancet Pharmaceuticals und viele mehr. Einige davon beschränken sich bei der Herstellung von Viagra auf klassische Pillen, einige andere bieten aber auch innovative Lösungen in Bezug auf die Freisetzungsform. Dazu gehören orale Gele und weiche Pillen. Diese Formen der Freisetzung von Viagra haben gemeinsam, dass sie nach der Einnahme früher zu wirken beginnen als herkömmliche Pillen. Sie haben auch eine erhöhte Verdaulichkeit, sodass möglicherweise eine niedrigere Dosierung erforderlich ist, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

An zweiter Stelle stehen traditionell die kanadischen Hersteller von Viagra-Generika. Dazu gehören Apotex Inc. und Novartis AG. Ihre Produkte sind von hoher Qualität und erschwinglichen Preisen, was sie in den Vereinigten Staaten besonders beliebt macht. Canadian Teva Pharmaceutical Industries Ltd. hat auch seine eigenen Versionen von Viagra, aber die Kosten für Viagra, das unter ihrem Namen hergestellt wird, sind etwas höher.

Australische Versionen von generischem Viagra haben im Vergleich zu Pfizer-Produkten tendenziell weniger ausgeprägte Nebenwirkungen, da die australischen Hersteller besonders auf eine gründliche Reinigung des Wirkstoffs achten. Auf dem internationalen Pharmamarkt werden australische Generika von Viagra hauptsächlich von Terry White Chemists vertreten, die auch eine große Apothekenkette besitzt.

Folge uns:

Facebook GOOGLE Plus YouTube Instagram Twitter