Fischbach

Fischbach in Thüringen

Landschaft bei Fischbach (Ortsteil von Waltershausen)

Der Ort Fischbach mit seinen 530 Einwohnern, liegt in einer Höhe von etwa 400 m am Fuße des Großen Inselsberges, eingebettet in einer Talmulde, umgeben von Bergen mit Nadel- und Mischwäldern und saftig grünen Mattenhängen.

Durch seine zentrale Lage bietet Fischbach attraktive Ausflugs- und Wandermöglichkeiten. Wer Ruhe und Entspannung sucht, findet in unserem Kurpark bestimmt ein lauschiges Plätzchen.

Landschaft bei Fischbach Ein herrlicher Wanderweg führt durch den Park, die Trift hinauf über Schauinsland, am Kneipptretbecken vorbei zum Datenberg und von da bis zum Lauchagrund bei Tabarz.
Vom 414 m hohen Sandberg auf dem eine Schutzhütte und Sitzgruppen zum Rasten einladen, bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den Nordwestlichen Thüringer Wald - von der Leuchtenburg, Hübelkopf bis zum mächtigen herausragenden Kegel des Großen Inselsberges mit Fernsehturm. Lässt man den Blick nach Westen schweifen, breitet sich ein herrliches Panorama mit Thielberg bis hinauf zur Hohen Heide, dem Meißenstein und den Wartberg aus. Im Norden erstreckt sich das Massiv der Hörselberge.

Landschaft bei Fischbach Die Schutzhütte am Sandberg erreicht man von der Ortsmitte in 10 bis 15 Minuten, ein wirklich lohnender Spaziergang. Ein Anziehungspunkt für Gäste und Einheimische ist der „Weiher“ am Nonnenberg.
Hier kann man Wildenten und Blesshühner beobachten. Durch den Nonneberg führt ein bequemer Weg nach Tabarz. Der Ort wurde erstmalig 1103 in einer Urkunde von Kaiser Heinrich IV erwähnt.
Die Geschichte des Ortes wurde durch das Geschlecht derer von Wangenheim mit geprägt. So wurde von 1587 bis 1639 das Schloss Fischbach von ihnen erbaut, in dem sich heute die Gemeindeverwaltung der Einheitsgemeinde Emsetal befindet.

Landschaft bei Fischbach Nach dem 2. Weltkrieg erlebte Fischbach in Thüringen durch seine herrliche landschaftliche Lage einen ungeahnten Aufschwung. Stück für Stück entwickelte sich Fischbach zu einem schmucken Ferienort.
Mit der Errichtung der Bergbühne und des naturnahen Kurparkes 1952 wurde dazu ein wichtiger Grundstein in der Entwicklung als Erholungsort gelegt.
Die alljährlich auf der Bergbühne stattfindenden Veranstaltungen von Mai bis September dienen zur Pflege des Brauchtums sowie des künstlerischen Volksschaffens und der Volksmusik.

Landschaft bei Fischbach Besonders geprägt und bekannt wurde unsere Bergbühne auch durch das Landestheater Eisenach.
In jedem Jahr seit 1956, war das Landestheater mit seinen Auftritten vertreten. Malerisch liegt der Ort am Fuß des Großen Inselsberges und hat außer dem herrlichen Naturparadies Thüringer Wald und seinen Rennsteig noch weit mehr zu bieten.

Jede Jahreszeit in unserem Gebiet hat ihre eigene Faszination, so auch die Winterzeit. Skiwanderwege, Rodelhänge, Pferdeschlittenfahrten, das beliebte Nachtrodeln aber auch der alpine Abfahrtshang mit Lift am Großen Inselsberg machen jeden Wintertag zu einem Erlebnis.

Lage

Folge uns: