Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda

Glocken- und Stadtmuseum

Das Apoldaer Glockenmuseum – gegründet 1952 – zeigt die Kulturgeschichte der Glocke von den Anfängen bis zur Gegenwart und würdigt die Tradition der Apoldaer Glockengießereien von 1722 bis 1988. Eine Besonderheit des Museums – fast alle Glocken dürfen berührt und angeschlagen werden.

Im selben Haus ist das Stadtmuseum untergebracht, wobei hier die Geschichte der Apoldaer Textilindustrie einen breiten Raum einnimmt. Doch auch der Apoldaer Automobilbau, die Züchtung der Hunderasse „Dobermann“ und der Vater des Michel-Briefmarkenkataloges werden hier gewürdigt.

Kontakt

Glockenmuseum und Stadtmuseum Apolda

Bahnhofstraße 41
99510 Apolda

03644 5152572
03644 5152575
Kontakt / Reservierung »»»

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag:
10.00 Uhr - 18.00 Uhr



Lage



Folge uns:

zu unserem Facebook-Account zu unserem GOOGLE+-Account zu unserem YouTube-Account zu unserem Instagram-Account zu unserem Twitter-Account