Schlossruine Neideck

Schlossruine Neideck

Die romantische Wasserschlossruine Neideck liegt inmitten der historischen Innenstadt, direkt gegenüber dem Schlossmuseum.

Im 13. Jahrhundert wurde erstmalig eine Burganlage erwähnt, fast 300 Jahre später erfolgte der Umbau zum Renaissance-Wasserschloss durch Graf Günther dem XLI. von Schwarzburg. Das heutige Landratsamt befindet sich in der Vorburg der Schlossruine Neudeck und war ebenfalls von einem Wassergraben umgeben.

Zwischen den Jahren 1620 und 1633 wohnte Caspar Bach, der Ahnherr der Arnstädter Bachlinie, als Hausmann und Türmer auf dem Neideckturm - mit seiner Frau und sieben Kindern.

Das Schloss verfiel im frühen 18. Jahrhundert, bis es schließlich abgerissen wurde. Noch vorhandene Mauerreste sind nur noch zu erahnen. Das Neideck träumte den Dörnröschenschlaf.


Erst der Verein "Schlossruine Neideck zu Arnstadt e. V." nahm sich des Ruinengeländes an - die Reste wurden gesichert und der Grundriss des Schlosses erlebbar gestaltet.

Vom Neideckturm genießen Sie einen herrlichen Rundblick über Arnstadt und die Umgebung.

Kontakt

Schlossruine Neideck

Im Schlosspark
99310 Arnstadt

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag
9.00 Uhr - 15.00 Uhr

Freitag
9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Preise

Normalpreis:
Eintritt auf das Gelände frei, Turmbesteigung: 1,00 EUR
ermäßigt:
Gruppenpreis:

Bilder

Schlossruine Neideck
Mauerreste von Schloss Neideck
Rundblick vom Neideckturm

Lage



Folge uns: