Besucherbergwerk Hühn

Besucherbergwerk Hühn

Bergbau zum Anfassen und Staunen findet man im Besucherbergwerk Hühn, am Ortsrand Trusetals in Richtung Seligenthal / Schmalkalden gelegen.
Vermummt in gelbe Schutzmäntel geht es ins Gewirr aus Gängen und Katakomben. Mancher Besucher kommt dabei äußerlich dem Klischee vom Bergmann ziemlich nahe - einige Helme ziert nämlich eine Grubenlampe.

Vieles gibt es zu sehen, Gleise, technische Geräte und natürlich jene Kristalle, die bis 1990 hier abgebaut wurden, der Schwer- und Flussspat.

Ein Teil der unterirdischen Abschnitte legt der Gast mit dem „Hühn-Express“ zurück, wohlbehalten wird er von den Bergwerksführern dann wieder ans Licht gebracht. Jetzt kann gerne der zum Besucherbergwerk gehörende Kräuter-und Gesteinsgarten besichtigt werden, Goldwäsche auf Anfrage ist möglich.

Besonderes

15 Busparkplätze am Haus
Führungsplan erhältlich, für Gruppen Voranmeldung erbeten
30.12. Mettenschicht.
Erstes Juli-Wochenende: Bergmannstag

Kontakt

Besucherbergwerk Hühn

Eisensteinstraße
98596 Trusetal

036840 81578
036840 8248
Kontakt / Reservierung

Öffnungszeiten

Ostern bis Ende Oktober
Führungen täglich
10.00 Uhr, 11.15 Uhr, 12.30 Uhr, 13.45 Uhr, 15.00 Uhr, 16.15 Uhr

letzten Samstag im Oktober:
Rüben-Böz-Schnitzen

November bis März
auf Voranmeldung, während der Thüringer Ferien täglich,
30.12. Mettenschicht

Preise

Normalpreis:
Erwachsene: 6,50 EUR
ermäßigt:
Kinder ab 4 Jahre: 4,00 EUR
Gruppenpreis:

Lage



Folge uns: