Cyriaksruine

Cyriaksruine

Die Cyriakskirche zu Stöben ist das einzige aus der ersten Jahrtausendwende erhaltene Gebäude Thüringens. Sie wird auch St. Cyriakus, Cyriaksburg oder Cyriaksruine genannt. Bauliche Reste reichen ins 11. Jh. zurück. Die Kirche war bis 1539 eine Pfarrkirche.

Danach wurde sie verlassen und diente sie als Steinbruch. Durch die Einzigartigkeit der Kirche wird diese sogar als Referenz benutzt (Typ Camburg). Die erste archäologische Untersuchung fand 1885 statt. Zu diesem Zeitpunkt und auch später wurden einige Restaurationen (die Letzte 2009) vorgenommen.

Lage



Folge uns: