Andreasviertel

Andreasviertel in Erfurt

Nach dem Abstieg vom Petersberg ist das historische Andreasviertel, das seit dem 12. Jahrhundert von Handwerkern bewohnt wurde, mit seinen kleinen Häusern und romantischen Innenhöfen ein Tipp für einen Spaziergang durch Erfurt. Mit viel Liebe werden die Häuser restauriert, frisches Leben zieht in die verträumten Gassen und langsam entsteht eine vergnügliche Mischung aus Kunst und Kommerz, die dem Andreasviertel einen ganz eigenen Reiz verleiht.

Der einzeln stehende Georgenkirchturm (1380) ist seit dem 30-jährigen Krieg von der 1132 erwähnten Kirche übrig geblieben. Sie wurde von den schwedischen Truppen für die Verstärkung der Stadtbefestigung abgebrochen, der Kirchturm diente lange Zeit als Glockenturm für die Michaeliskirche.

Kontakt

Andreasviertel

Andreasstraße
99084 Erfurt

Lage



Folge uns: