egapark Erfurt

egapark Erfurt

Parkbummel

Darauf können Sie sich freuen
Die zartbunten Blütenblätter der Hornveilchen und die größeren farbenfrohen der Stiefmütterchen schaukeln leicht im Frühlingswind. In den frühlingsbunt bepflanzten Gefäßen vor den Kassen und auf dem Festplatz gleich hinter dem egapark-Haupteingang geben sie für einige Wochen den Ton an, den Farbton zumindest.



Frühlingserwachen
Das ist auch auf dem Großen Blumenbeet so, das unmittelbar an den Festplatz anschließt und den Spaziergang auf der Hallenstraße zu einem wirklichen Blumenfest macht. Nahezu 90.000 Blumenzwiebeln und Frühjahrsblüher bilden den ornamentalen Blütenteppich. Mehr dazu lesen Sie auf den Seiten 20 und 21 unseres Magazins! Der Blick vom Blütenmeer nach rechts zeigt zwei weitere, komplett sanierte egapark-Hallen.

Als Teil des denkmalgeschützten Parkensembles zeigen sie die Verbindung von Historie und Moderne, auf die man allerorts im 36 ha großen Gartenpark trifft. Dieser besondere Charme aus mehr als 60 Jahren Parkhistorie begeisterte 2021 viele BUGA-Besucher, die den Park erstmals besuchten und ist einzigartig in der deutschen Gartenparklandschaft. Das Frühlingserwachen setzt sich auch in den Klimaringen vor dem Danakil fort. Pflanzen aus verschiedenen Vegetationszonen zeigen ihre Art, den Frühling zu begrüßen.

Majestät liebt die Sommersonne
Recht ab vom Danakil führt der Frühlingsspaziergang weiter in den Rosengarten. Die eigentlichen Protagonisten warten noch auf wärmere Tag und Sonne, ganz wie es sich für eine Majestät gehört. Die Rosenblüte erlebt im Juni ihren Höhepunkt mit Farbenpracht und Duftexplosion. Bis dahin zeigt sich der für die BUGA neu gestaltete Garten von einer ganz anderen Seite: Begleitstauden sorgen für Blütenoptik, das vielgestaltige Grün ihrer Blätter inmitten von mediterranem Garten und Rosenkabinetten für gärtnerische Vielfalt. Im Liliengarten daneben ist auch der Sommer die Blütehochzeit, die Wasserspiele und der grandiose Blick über Erfurt sind die Anziehungspunkte, bis die Lilien mit edlen Blüten und kräftigen Farben ihre Charmeoffensive starten.

Im südlichsten Teil des egaparks gibt es bereits ab April die dekorativen Blüten der Iris zu entdecken. Im neu gestalteten Areal erwarten die egapark-Gärtner die erste Irisblüte in großer Fülle. Sorten aus der historischen Sammlung des Züchters Dr. Alexander Steffen und moderne Irisvarianten werben dann eingebettet in Begleitstauden um die Gunst der Betrachter. Übrigens: Der zweite Name der Iris, Schwertlilie, geht auf die spitz zulaufenden Blätter und die charakteristisch geformten Blüten zurück. Botanisch besteht jede Irisblüte aus drei einzeln von Insekten bestäubbaren „Blumen“.

Harmonie aus Kunst und Pfingsrosen
In Richtung Aussichtsturm und Deutsches Gartenbaumuseum ist der Skulpturengarten ein weiterer Höhepunkt für Pflanzen- und Gartenfreunde. Hier sind neben der Kunst die Pfingstrosen zu Hause. In mehr als 200 Sorten bescheren die Päonien ein verschwenderisches Blütenmeer in einzigartiger Farbenpracht. Welche der Star ist, liegt im Auge des Betrachters. Weltweit trägt die Pfingstrosenblüte eine positive Symbolik. In China und Japan steht sie für Reichtum, die weibliche Schönheit und Liebe. Die christliche Bildsprache verbindet die Pfingstrose ebenfalls mit Reichtum, Schönheit.

Die Pfingstrosen verdanken ihren Namen ihrer Blütezeit, die sich rund um das Kirchenfest erstreckt. Von April bis Juni kann man sich an den gefüllten und ungefüllten, an den weißen, gelben, violetten oder in vielen Rottönen gefärbten Blüten erfreuen. Als Fotomotiv oder ein Ort mit besonderem Charme wissen viele Besucher diesen Bereich zu schätzen. Ein Abstecher in das Deutsche Gartenbaumuseum lohnt allemal. Die 2021 neu eröffnete Dauerausstellung, die zur Suche nach dem Paradies auffordert, wird in diesem Jahr um einen weiteren Themenbereich ergänzt. Neben dem Shoppingparadies gilt es nun auch das Gartenparadies zu erobern.

Stille und Naturerfahrungen
Wer den Hinterausgang aus dem Museum wählt, landet direkt im Waldpark. Etwas abseits von der Blütenfülle und dem Trubel ist der Waldpark ein Ort der Stille und besonderer Naturerfahrungen. Die BIG 5, die fünf großen Tiere aus Thüringens Wäldern und ihre Lebensweise werden an Erlebnisstationen vorgestellt, die Nistkastenmusterhaussiedlung mit lebensgroßem Vogelhaus für alle zweibeinigen Vogelkinder ist eine besondere Nist- und Nesterfahrung, auf den Hängematten kann man schaukeln und ins grüne Blätterdach des Waldparks schauen.

Nach so viel Ruhe kann es gern auch wieder lebhafter werden. Gegenüber dem Waldpark ist das lebendige Erbe des Staudenpapstes Karl Foerster auf 13 Gartenterrassen ausgestellt. Viele seiner Züchtungen sind in unseren Gärten heimisch, im egapark gibt es neben dem Rittersporn auch einen Wassergarten, einen Heidegarten und Beispiele für die moderne Staudenverwendung. Weiter bergauf erreichen wir auf unserem Rundgang die Gartenideen. Gartenwissen wird hier groß geschrieben. Nicht nur in den Schaugärten, sondern auch in den Sendungen des MDR-Gartens, der hier ein eigenes Areal hat. Sonntags kann man hier auch öfter die Fernsehgärtner und andere Experten live erleben.

Unendlicher Spielspaß
Auf dem Weg zurück zum Festplatz lockt das GärtnerReich mit 29 eigens für den Gartenpark im Erzgebirge entworfenen und gefertigten Spielgeräten zu unendlichem Spielspaß. Familien mit Kindern beginnen den Parkbummel wohl gleich in diese Richtung. Rutschen, Schaukeln oder Wippen haben die Formen von bekannten Erfurter Obst- und Gemüsesorten oder von typischen Gartengeräten. Fantasievolle Namen wie Dahlienschwindel, Hackenknacken oder Erdbeerkaktusrutsche ergänzen den aktiven Spielspaß noch verbal.

Zurück am Ausgang darf vor dem Abschied vom egapark (nur zeitweilig) eine Stippvisite im egapark-Shop nicht fehlen. Nützliche Gartenaccessoires und liebevoll ausgewählte Mitbringsel verlängern die Erinnerung an einen wunderbaren Tag im egapark. Der 2022-er Saison verleihen die Hallenschauen im Frühjahr oder Sommer, Sport, Musik oder Theater im Park, Kinderprogramme und Veranstaltungshöhepunkte wie zwei Gartenmärkte oder das Lichterfest besondere Glanzpunkte.


© Copyright Fotos: SWE Stadtwerke Erfurt GmbH

Kontakt

egapark Erfurt

Gothaer Straße 38
99094 Erfurt

0361 564 3737
0361 564 3722
Kontakt / Reservierung »»»
zur Website »»»

Öffnungszeiten

Hauptsaison (bis 31.10.)
Der egapark Erfurt ist täglich von 9:00 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet (letzter Einlass 18:00 Uhr).
Die Kassen sind von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Danakil
Das Danakil kann während der Parköffnungszeiten besucht werden.
Hauptsaison: täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:15 Uhr)
Winter: täglich von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr (letzter Einlass 14:15 Uh

Hinweis: Hunde sind im Park nicht erlaubt.

Bilder

egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt
egapark Erfurt

Lage



Folge uns:

zu unserem Facebook-Account zu unserem GOOGLE+-Account zu unserem YouTube-Account zu unserem Instagram-Account zu unserem Twitter-Account