Georgenkirche Eisenach

Georgenkirche Eisenach

Diese Kirche zu St. Georgen erbaut um 1180 von Lansgraf Ludwig III., (rom. Bau), erweitert 1515 als spätgotische Hallenkirche, verwüstet 1525 im Bauernkrieg, wiederhergestellt 1560 mit den beuden unteren Emporen auf jeder Seite im Stil der Renaissance, erweitert 1676 mit einer dritten Empore auf jeder Seite und den Mansardenfesntern auf dem Dach zur Beleuchtung derselben, sowie der Barockkanzel und der Fürstenloge gegenüber im Altrarraum,

1717 noch um eine vierte Empore auf jeder Seite erweitert, die aber 1898/99 wieder entfernt wurde, mit Turm und offener Eingangshalle versehen 1901/02, nach einer Renovierung 1939/40, beschädigt bei einem Luftangriff 1944 (Dach und Fenster waren kaputt), wiederhergestellt mit bunten Fenstern im Chor 1946/47, zuletzt renoviert 1974 - 1978.



Die Georgenkirche ist die Stätte an der 1221 die spätere Heilige Elisabeth getraut wurde, Luther 1498-1501 als Latainschüler in der Kurrende mitsang und 1521 auf der Rückreise vom Wormser Reichstage trotz Acht und Bann predigte, 1565 Luthers Freund und Mitarbeiter N. v. Amsdorf beigesetzt wurde, 1665-1797 Glieder des Bachschen Musikergeschlechts als Organisten wirkten, 1685 Johann Sebastian Bach getauft und als Schüler ebenfalls mitsang und seinen ersten Orgelunterricht erhalten hat, 1732 dreitausend um des Evangeliums willen vertriebene Salzburger Einkehr hielten zur Reformationsjubelfeier die deutsche Burschenschaft zum heiligen Abendmahl versammelt war.

Diese Kirche zu St. Georgen ist weiterhin die Stätte, an der seit 1921 die evangelischen Landesbischöfe von Thüringen eingeführt werden, deren Predigktkirche sie ist, 1925 der Bachchor durch R. Mauersberger gegründet wurde, der sie zu einer Pflegestätte Bachscher Musik gemacht hat, 1923 der lutherische Weltkonvent gegründet wurde, aus dem 1948 der lutherische Weltbund hervorging und ebenfalls 1948 die Grundordnung der EKiD beschlossen wurde, sowie die Verfassung der VELKiD, und 1989 die Friedensgebete für Eisenach Stadt und Land stattfanden, die letztlich die friedliche Wende mit herbeiführten.

Kontakt

Georgenkirche Eisenach
Pfarrer Stephan Köhler

Markt
99817 Eisenach

03691 732620
03691 749985
Kontakt / Reservierung

Öffnungszeiten

täglich geöffnet
10:00 Uhr - 16:00 Uhr



Bilder

Georgenkirche in Eisenach
Kirchenschiff mit Altar
Taufstein in der Georgenkirche
Altar mit Jesus-Kreuz
Kanzel
Orgel
Tafeln an der Fürstengruft

Lage



Folge uns: