Gräfenroda

Gräfenroda in Thüringen

Blick auf Gräfenroda Geburtsort der Gartenzwerge
Herzlich willkommen in Gräfenroda in Thüringen, welches im Tal der "Wilden Gera" am Nordosthang des Thüringer Waldes, umgeben von Wald, Wiesen und Bergen in der Ferienregion Oberhof liegt. Das Klima ist mild und die Luft sauber. Gräfenroda hat eine Höhenlage von 420 m ü. NN.

Der Name weist auf eine gräfliche Rodung hin. 1290 wurde der Ort erstmals erwähnt. Es gibt zahlreiche Freizeiteinrichtungen, wie eine neu gebaute Sporthalle, eine Kegelbahn,
zwei Fußballplätze, ein Fitnessstudio und ein Freibad.

Heimatmuseum Gräfenroda Der Naturlehrpfad "Burglehne" bietet vom zeitigen Frühjahr bis in den späten Herbst eine Vielzahl geschützter und inzwischen selten gewordener Pflanzen.

Im Winter ist es nur ein Katzensprung bis nach Oberhof und Gehlberg zu Skiliften, Langlaufloipen und Rennrodelbahn.

In Pensionen, Ferienhäusern, Ferienwohnungen, Privatzimmern und Jugendherberge findet der Gast eine herzliche Aufnahme.

Umgebung von Gräfenroda Idyllische Wege laden zu jeder Jahreszeit zu unvergesslichen Wanderungen in die Bergwelt und dichte Waldgebiete ein. Gut beschilderte und herrlich naturbelassene Wanderwege stellen für Radler, Biker und Wanderfreunde eine Bereicherung dar.

Höhepunkte im Jahr sind die Steinhebermeisterschaften im Juli, das Heimat- und Zwergenfest im August, der Flößgrabenlauf im September, die Modelleisenbahnausstellung im Dezember und der Weihnachtsmarkt am 2. Advent.

Wanderungen zum Bärenstein, Ausgebrannter Stein, Hoher Stein, Oberhof, Lütschestausee ... zahlreiche Wanderrouten sind im Fremdenverkehrsamt erhältlich.

Weitere Informationen: Gartenzwergmanufaktur Griebel

Sehenswürdigkeiten

Folge uns: