Unteres Schloss Greiz

Unteres Schloss

Im Jahr 1564 kam es aufgrund der Erbfolge zur Teilung der Herrschaft der Reußen in Ober- und Untergreiz. Für die neu entstandene Untergreizer Linie wurde als Residenz ein Renaissancebau im Zentrum der Stadt errichtet.
Nach Erweiterungen erhielt der Bau die Bezeichnung „Neues Schloss“, „Neue Burg“ oder „Unteres Schloss“.
1768 starb die Untergreizer Linie aus. Es entstand die Herrschaft „Reuß älterer Linie“, die 1778 in den erblichen Reichsfürstenstand erhoben wurde. Fortan wählten die regierenden Fürsten das Untere Schloss als ihre Residenz.

Der verheerende Stadtbrand vom 6. April 1802 ließ auch das Untere Schloss nicht verschont. Der Wiederaufbau erfolgte bis 1809 im strengen klassizistischen Stil. Hierbei wurden die Repräsentationsräume mit wertvollen Stukkaturen ausgeschmückt. Zu einem Glanzstück wurde der Festsaal – heute Weißer Saal. 1884/85 fand die letzte bauliche Erweiterung statt. Es wurden der Südflügel mit dem Zwiebelturm und weitere repräsentative Räume angebaut.

Der letzte Nachkomme, Fürst Heinrich XXIV., erhielt das Wohnrecht im Unteren Schloss bis zu seinem Tod im Jahr 1927. Seit 1929 befindet sich in den Räumen des Unteren Schlosses das Museum. Hervorzuheben sind die Galerie mit dem Wintergarten, das Ankleide- und Schlafzimmer der Fürstin Ida sowie andere private Räume der Fürstenfamilie. Den repräsentativen Anspruch des Unteren Schlosses verdeutlicht auch die Errichtung des wunderschön gestalteten Treppenhauses.

Erleben Sie im Museum im Unteren Schloss die Fortsetzung der Ausstellung
"Vom Land der Vögte zum Fürstentum Reuß älterer Linie" in den authentischen Räumen des 19. Jahrhunderts.

Das Museum zeigt alljährlich umfangreiche Sonderausstellungen.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag:
10.00 - 17.00 Uhr



Preise

Normalpreis:
3,00 €
ermäßigt:
2,00 €
Gruppenpreis:
2,50 € (ab 10 Erw.)

Bilder

Unteres Schloss Greiz
Unteres Schloss Greiz
Schlossgarten

Lage

Routenplanung nach:
Burgplatz 12, 07973 Greiz
Bitte Startadresse ergänzen und auf "Route berechnen" klicken.

Falk.de

  • B
  •   Route berechnen


Folge uns:

zu unserem Facebook-Account zu unserem GOOGLE+-Account zu unserem YouTube-Account zu unserem Instagram-Account zu unserem Twitter-Account