Haus Schulenburg

Henry van de Velde-Museum, Haus Schulenburg

Der Geraer Industrielle Paul Schulenburg beauftragte 1913 den belgischen Architekten Henry van de Velde, ebenso als „Alleskünstler“ bekannt, ein Wohnhaus für ihn und seine Familie zu bauen. Van de Velde schuf mit der Villa, ihrer einzigartigen Inneneinrichtung und der Ausgestaltung der reizvollen und gepflegten Gartenanlage ein Gesamtkunstwerk von internationaler Bedeutung. Der gesamte Haus- und Gartenkomplex steht unter Denkmalschutz und wurde von 1997 bis 2017 vom jetzigen Eigentümer Dr. Volker Kielstein restauriert.

Haupthaus, Nebengebäude, Innenhof, die gesamte Gartenanlage einschließlich Terrassen und historischer Bepflanzung sind wieder hergestellt. Die Innenräume haben ihre ursprünglichen Wandverkleidungen (Holz, Stoff, Stuck, Tapeten) und Farbgebungen zurück erhalten und wurden zum Teil mit den Originalmöbeln ausgestattet, die van de Velde exklusiv für das Haus Schulenburg entworfen hatte (Hersteller: Fritz Scheidemantel, Weimar).

Die Villa beherbergt heute ein Museum mit einer weltweit bedeutenden Sammlung von Buchgestaltungen, Veröffentlichungen, originalen Möbeln, Stoffmustern sowie Kunst aus dem geistigen Umfeld Van de Veldes. Exzellente Sonderausstellungen bereichern das einmalige Museum.

2012 erhielt die Familie Kielstein für die originalgetreue Sanierung von Haus Schulenburg den Thüringer Denkmalschutzpreis und 2019 den Deutschen Preis für Denkmalschutz - die Silberne Halbkugel.

Kontakt

Haus Schulenburg

Straße des Friedens 122
07548 Gera

0365 826410
0365 8264131
Kontakt / Reservierung »»»

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Montag - Freitag: 10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

November bis März
Montag bis Freitag: 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 14.00 Uhr - 16.30 Uhr

Preise

Normalpreis:
8,00 EUR
ermäßigt:
Gruppenpreis:

Lage



Folge uns:

zu unserem Facebook-Account zu unserem GOOGLE+-Account zu unserem YouTube-Account zu unserem Instagram-Account zu unserem Twitter-Account