Kultur- und Kongresszentrum

Kultur- und Kongresszentrum

Im Auftrag der Langensalzaer Schützengilde wurde 1834 das damalige "Schützenhaus" erbaut. Es war Zentrum kultureller Veranstaltungen der Stadt Bad Langensalza.

Am 24. Dezember 1906 brannte das "Schützenhaus" bis auf die Grundmauern nieder. Auf diese Weise wurde auch das berühmte "Königszimmer", in dem König Georg V. von Hannover am 19. Juli 1866 die Kapitulationsurkunde unterzeichnete, ein Raub der Flammen.

Nach Rekonstruktionsarbeiten im Jahre 1907 übernahm die Stadtverwaltung das Schützenhaus, und es erhielt den Namen "Volkshaus". 1960-63 wurde es nach Umbau und Renovierungsarbeiten zum "Kulturhaus" umbenannt. Seit 1992 dient dieses Gebäude als "Kultur- und Kongresszentrum".

Das Haus verfügt über einen großen Saal mit 250 - 380 Plätzen und zusätzlich über einen kleinen Saal mit bis zu 80 Plätzen und zwei weiteren Saalnebenräumen. Die Bühne mit ihren 137 m² ermöglicht eine Vielzahl von Veranstaltungen, jährlich finden hier Bälle, Galas, Konzerte, Showprogramme, Modenschauen und Empfänge statt.

Kontakt

Kultur- und Kongresszentrum

An der Alten Post 2
99947 Bad Langensalza

03603 892791
03603 892793
Kontakt / Reservierung

Lage



Folge uns:

zu unserem Facebook-Account zu unserem GOOGLE+-Account zu unserem YouTube-Account zu unserem Instagram-Account zu unserem Twitter-Account