Mühlberg

Mühlberg - das älteste Dorf Thüringens

Mühlberg - Marktplatz Mühlberg wurde im Jahr 704 in einer Schenkungsurkunde des Herzog Hedan an den Bischof Willibord von Utrecht erstmalig urkundlich erwähnt. In einer Mönchschronik wurde der Ort aber schon im Jahr 319 genannt.
Die Historie von Mühlberg ist vielseitig und lesenswert, würde aber für diesen kurz gedachten Abriss den Rahmen sprengen.


Mühlberg - Feuerwehrmuseum

Der Besucher findet ein typisches Haufendorf mit viel Sehenswerten vor, in dem ca. 1270 Einwohner alt eingesessen sind bzw. eine neue Heimat gefunden haben.





Mühlburg oberhalb von Mühlberg
Eine wechselvolle Geschichte verbinden Burg und Ort ebenso miteinander wie die vielen verschiedenen Besitz-verhältnisse, die die Entwicklung des Ortes im Laufe der letzten Jahrhunderte bestimmte.
Bereits 1242 wurde Mühlberg das Marktrecht erteilt, welches großen Einfluss auf die Entfaltung und Entwicklung von Handwerk und Handel der damaligen Zeit hatte.


Mühlberg - Ratskeller
Heute wird auf dem rekonstruierten Marktplatz, der von vielen Fachwerkhäusern, einem alten Laufbrunnen und dem 1894 (nach einem Brand) neu erbauten Rathaus umrahmt wird, wieder wie früher Markt abgehalten.
Viele verträumte Gässchen und malerische Winkel prägen das historische Ortsbild ebenso, wie die zum Teil noch gut erhaltene Ortskernmauer.

Mühlberg - Kirche
Über 40 Objekte stehen heute auf der Denkmalliste des Ortes, allem voran die Lukaskirche mit Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert, eindrucksvollen Deckenmalereien von 1704 und einer Volklandorgel von 1729.




Mühlberg - Springquelle
Natürlich die "Mühlburg" hoch übern Dorf, sehenswert auch die Karstquelle "Spring" am Südwestrand des Ortes. Sie fördert ca. 2000 Liter Wasser pro Minute aus einer 6,5 m tiefen Grotte zu Tage, das glasklare Wasser hat eine konstante Temperatur von 8-9 Grad Celsius. 7 Mühlen hat der "Spring" früher angetrieben von denen heute die "Öl- und Graupenmühle" am Ostrand von Mühlberg einen Besuchermagnet darstellt.

Mühlberg - Ölmühle
Heute sind die "Agrargenossenschaft Drei Gleichen e.G." und "Biorecycling Spezialerdenproduktion und Vertriebs GmbH" die größten Betriebe des Ortes, zwei Landschlachthöfe und zwei Reiterhöfe gehören ebenso wie ein 19-Loch Golfplatz mit Golfschule, eine Tankstelle und ein Campingplatz zum "neuen" Mühlberg.



Mühlberg - Schützenhof
Von Gasthaus bis Eiskaffee laden 7 gastronomische Einrichtungen zum Schlemmern und Verweilen ein und Pensionen sowie Privatquartiere bieten die Möglichkeit, länger in dieser schönen Region zu verweilen.

Lage

Folge uns: