Posterstein

Posterstein in Thüringen

Blick auf die Gemeinde Posterstein Die Gemeinde Posterstein mit Ortsteil Stolzenberg liegt in Ostthüringen, zwischen Altenburg und Gera, inmitten einer sanfthügeligen Landschaft. In 15 Minuten kann man die Großstadt Gera erreichen, die Autobahnabfahrt der A 4 Ronneburg liegt nur einen Kilometer entfernt.

Der Ort hat sich in den letzten Jahren zu einem modernen Dorf mit historischem Antlitz entwickelt. Posterstein wurde im Jahr 2005 zum 2. Mal "Schönste Gemeinde" im Altenburger Land und belegte im Jahr 2003 Platz 7 im Land Thüringen.

Burg PostersteinDas Ortsbild prägt die weithin sichtbare mittelalterliche Höhenburg "Burg Posterstein". Die Burg und die Burgkirche sind weithin bekannte touristische Anziehungspunkte.
Sie wurde 1191 erstmals urkundlich erwähnt und wird heute als Museum und für verschiedene Ausstellungen genutzt. Viele Veranstaltungen, wie Konzerte, Theaterstücke, Lesungen oder Kabarett finden im Burgkeller bzw. bei schönem Wetter im Burghof satt.

Die "Burgkirche" liegt gut verstecktam Fuße der Burg und birgt mit dem außergewöhnlich prachtvollen barocken Schnitzwerk in seinem Inneren ein wertvolles Kunstwerk. Immer mehr Hochzeitspaare nutzen die Kirche, um sich hier das "Ja" Wort zu geben.

Dorfensemble Auch der Ort selbst mit einer Vielzahl gut erhaltener landschaftstypischer Fachwerkhäuser und Vierseitenhöfe lädt zu enem Besuch ein.
Der neu entstandene Sprotteradweg und der Thüringenwanderweg bieten ihren Nutzern in Posterstein besondere Erlebnisse.

Der Postersteiner Auenhof wurde 2002 von der Gemeinde zum "Kunst- und Kräuterhof" saniert und zählt mit seinem einzigartigen Kräutergarten zu einem der schönsten Vierseitenhöfe des Altenburger Landes. Hier finden künstlerische und kunsthandwerkliche Seminare, Kurse und Projekte statt. Die Auenhoffeste ziehen kreative Gäste aus Nah und Fern an.

Blick auf die Burg Posterstein Zwischen Posterstein in Thüringen und Nöbdenitz fließt das kleine Flüsschen "Sprotte". Seit Anfang 2005 gibt es dort einen "Wandererlebnispfad", auf dem man viel erleben kann.
Der Weg eignet sich gut als Wanderpfad für die ganze Familie, aber auch zum Radfahren und Skaten.

Das kleine "Dickköpfchen", ein Weidenbaum, führt Kinder und Erwachsene auf großen Erklärungstafeln durch die einzelnen Stationen und zeigt ihnen die versteckten Besonderheiten des Lebens am, im und ums Wasser.
Für die "Kleinen" gibt es viele spannenden Stellen zum Spielen und Erkunden, die "Großen" können sich informieren und die Installation natürlich selbst ausprobieren.

Posterstein ist das ganze Jahr eine Reise wert.
Überzeugen Sie sich selbst, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Folge uns: