Evangelische Stadtkirche Bad Salzungen

Evangelische Stadtkirche

Nahe dem sagenumwobenen Burgsee gelegen und weithin sichtbar ist die Evangelische Stadtkirche mit ihrer achteckigen barocken Turmhaube. An dieser Stelle wurde schon 1112 das Gotteshaus "St. Simplicius" erbaut, welches nach der Reformation lutherisch wurde.

Nach verschiedenen baulichen Erneuerungen brannte dieses Gotteshaus 1786 vollständig ab. Der jetzige Bau der Kirche wurde 1791 vollendet. Die neuen Glocken entstanden aus den noch erhaltenen Bronzeresten der beim Stadtbrand zerschmolzenen alten Glocken.

Das Innere der Kirche ist im schlichten Barockstil gestaltet. Bemerkenswert ist die kostbare Reger-Orgel mit ihrem herausragenden Klang, die der Meininger Herzog Georg II. 1909 den Salzungern als Anerkennung für ihren berühmten Kirchenchor stiftete.
Die Orgel wurde vom Meininger Hofkapellmeister Max Reger, dem Leipziger Thomaskantor Karl Straube und dem Frankfurter Orgelbauer Sauer gemeinsam entwickelt.
1958 gab es die bislang letzte Innenrestaurierung der Kirche, 1992/93 wurden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Turm und an der Außenfassade des Kirchenschiffes durchgeführt.

Kontakt

Evangelische Stadtkirche Bad Salzungen

Kirchplatz
36433 Bad Salzungen

0 36 95 / 62 36 80

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag: 15 - 18 Uhr



Lage



Folge uns: