Waffenschmied

Waffenschmied in Suhl

Am 27. August 1903 wurde auf dem Marktplatz in Suhl der neue Brunnen mit dem Waffenschmied eingeweiht. Nach Plänen des Architekten Rudolf Ludloff hatte der Bildhauer Georg Ringel (beide aus München) die Plastik ausgeführt.
Die Figur des Waffenschmiedes, der in seiner Rechten einen Schmiedehammer und in der linken einen Degen hält, wurde in den folgenden Jahren zum bekannten Symbol der Stadt Suhl.

Am 15. Oktober 1985 mussten der Waffenschmied, Stele und Sockel abgebaut werden. Der Denkmalpflegebetrieb Meiningen fertigte eine originalgetreue Kopie der drei Brunnenteile an, die am 15. April 1986 ihren Platz auf dem Marktbrunnen fanden.

Das Original des Waffenschmiedes wurde im Mai 1996 restauriert. Die Kopie erhielt bei den Umbauten des Suhler Marktplatzes im Sommer 2000 einen neuen Schliff.

Öffnungszeiten

ganzjährig zu besichtigen



Lage



Folge uns: