Urlaub im
Herzen Deutschlands

Das sind die schönsten Winter-Urlaubsorte in Thüringen



In der eisig kalten Jahreszeit lockt Thüringen mit ganz besonderen Vorzügen, die kaum ein anderes Bundesland bieten kann. Das Wechselspiel aus bewaldeten und bergigen Regionen, urigen Kleinstädten und beschaulichen Aussichtsplattform lockt auch im Winter die Urlauber in das beschauliche Thüringen. Im Folgenden geht es um die schönsten Winterurlaubsorte. Den letzten Winter hat der Regionalverbund Thüringer Wald als kurz und intensiv beschrieben. Die Wintersaison begann Mitte Januar, also etwas später als eigentlich erhofft.

Thüringen lädt seine Gäste nicht nur im Sommer auf einen naturbelassenen, historischen und abwechslungsreichen Aufenthalt ein. Auch der Winter versteht es mit dem verschneiten Thüringer Wald und beschaulichen Hütten und Chalets zu überzeugen. Wer nach Romantik, Abgeschiedenheit und Gemütlichkeit sucht, fühlt sich in Thüringen sofort zuhause.

Oberhof



Pferdeschlittenfahrt bei Oberhof
Pferdeschlittenfahrt bei Oberhof

Keine Frage: Wintersportfans wird Oberhof schon seit vielen Jahren ein Begriff sein. Auf der Suche nach Bergen, romantischen Wäldern und ausgedehnten Spaziergängen, kommen Sie an Oberhof nicht vorbei. Die winterlichen Monate haben einiges zu bieten. Da wäre die Möglichkeit, sich im Gästebob die Eisbahn herunter zu stürzen oder auf der Naturrodelbahn sein Glück zu versuchen. Die Wintersportler zieht es in den Snowpark und das Wintersportgebiet Alte Golfwiese. Hier kann man die lang gezogenen Skipisten auf Gummireifen herunter schlittern. Besonders romantisch wird es auf einer Schlittenfahrt durch die schneebedeckten Wälder, wenn die Pferde vom Fahrbetrieb Frank Luhn oder der Reit- und Kutsch-Touristik Rainer Ortlepp durch die Wälder stapfen.

Rennsteig



Wegweiser am Rennsteig
Wegweiser am Rennsteig

Das Rennsteiglied erzählt von der urigen Romantik dieser Region und macht Lust auf einen winterlichen Ausflug. Ein wirkliches Highlight ist die Rennsteigwanderung im Winter mit der ganzen Familie. Hier suchen viele Urlauber die Einsamkeit nach dem Weihnachtstrubel und legen etliche Kilometer durch die verschneite Natur zurück. Es gibt eine ganze Reihe beschaulicher Gasthöfe, Hotels und Pensionen sowie Ferienhäuser entlang der Wanderstrecke. Das verspricht naturnahe Erholung. Die märchenhaft verschneite Landschaft des Thüringer Waldes bzw. am Rennsteig fasziniert mit ihren vielen Aussichtspunkten. Wer den knirschenden Schnee unter den Füßen oder unter den Kufen spürt und die frische Luft tief einatmet, ist in der Thüringer Idylle angekommen.

Schneekopf



Winter am Schneekopf
Winter am Schneekopf

Der Name deutet es an, ein Ausflug zum Schneekopf gehört für Winterfans zu einem Must-Do. Über 1,2 km zu Fuß geht es hinauf auf den Schneekopfgipfel auf eine Höhe von 978 m. Von da aus haben Sie einen unglaublichen Ausblick auf die gesamte Region. Zugleich besteht die Möglichkeit, den Aussichtsturm mit einer Höhe von 1001 m zu besteigen und das Panorama Thüringens auf sich wirken zu lassen. Der Aussichtsturm ist täglich von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Der Schneekopf ist der zweithöchste Berg in Thüringen und bietet eine Übersicht über die schönsten Winterorte der Region.

Silbersattel



Skiarena Silbersattel bei Steinach

Wer schon einmal am Silbersattel in Steinach war, dem ging es in erster Linie um die Skiarena. Sie ist in den Wintermonaten ein magischer Anziehungspunkt. Ob Langlauf durch den Thüringer Wald oder eine rasante Abfahrt: Auf 9 Strecken legen die Sportler insgesamt 4,5 Pistenkilometer unterschiedlicher Schwierigkeitsklassen zurück. Darüber hinaus gibt es ein Kinderland und einen Freeride-Bereich.

Die Loipe kommt auf eine Länge von 35 km. Das Team vor Ort pflegt und glättet die Pisten mit modernen Fahrzeugen. Je nach Wetterlage kommt Kunstschnee zum Einsatz, damit ein gutes Abfahrgefühl erhalten bleibt. Selbst für geübte Skifahrer ist die schwarze Piste mit einer Neigung von bis zu 80 % eine Mutprobe.

Erfurter Weihnachtsmarkt



Erfurter Weihnachtsmarkt
Erfurter Weihnachtsmarkt

Keine Frage, mit der Altstadt und der atemberaubenden Kulisse vor dem Dom und der Severi-Kirche eröffnet jedes Jahr einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Erfurt. An den Wochenenden sind die Kaufhäuser und die Geschäfte der Innenstadt geöffnet. Wer es etwas romantischer mag, besucht bei dieser Gelegenheit die altehrwürdige Krämerbrücke, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde und heute noch in beeindruckender Qualität erhalten ist. In 200 Holzhütten bieten regionale Händler Kleinigkeiten, Geschenke und Schmackhaftes an. Eine besondere Spezialität ist das Erfurter Schittchen und die originale Thüringer Bratwurst, die jeder auf dem Weihnachtsmarkt einmal probieren sollte.

Folge uns:

zu unserem Facebook-Account zu unserem GOOGLE+-Account zu unserem YouTube-Account zu unserem Instagram-Account zu unserem Twitter-Account