Trützschler´s Milch- und Reklamemuseum

Trützschler's Milch- und Reklamemuseum

Seit vielen Jahren ist in Hildburghausen eine außergewöhnliche Privatsammlung der Öffentlichkeit zugänglich. In über drei Jahrzehnten hat die Familie Trützschler zu zwei originellen Themen mehr als 1.000 Exponate zusammengetragen. Der erste Komplex hat die Milchwirtschaft zum Inhalt. Hier geht es von A wie Anspannung bis Z Zentrifuge um die Erzeugung von Milch, Quark und Käse auf dem Bauernhof anno dazumal als auch in modernen Molkereien. Zu sehen sind unter anderem eine Sammlung handbetriebener Milchseparatoren und Butterfässer. Der Betrachter erfährt interessante Details aus der kleinbürgerlichen Viehwirtschaft, über das Genossenschaftswesen, zur Buchhaltung in Molkereien und zu Laborgerätschaften.

Die zweite Sammlung widmet sich der Werbung. Rund 300 Emaille-Reklameschilder aus der Zeit ab 1900 bis in die dreißiger Jahre werden gezeigt. Markennamen wie Knorr, Erdal, Odol und Persil sind vertreten. Aber auch hiesige Firmen warben damals schon. So etwa die Gewürzmühle in Schönbrunn und die Brauerei Hessberg. Beeindruckend sind die künstlerische Gestaltung und die Farbigkeit der Schilder. Und hinter einer verschlossenen Tür gibt es eine Überraschung. Und Kaffee und hausgebackenen Kuchen gibt es auch.

Besonderes

Kontakt

Trützschler´s Milch- und Reklamemuseum
Hanno Trützschler

Knappengasse 26
98646 Hildburghausen

03685 705409
Kontakt / Reservierung

Öffnungszeiten

Samstag: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
und auf Anfrage



Preise

Normalpreis:
2,50
ermäßigt:
1,00
Gruppenpreis:

Lage



Folge uns:

zu unserem Facebook-Account zu unserem GOOGLE+-Account zu unserem YouTube-Account zu unserem Instagram-Account zu unserem Twitter-Account