Goethe-Schiller-Archiv

Goethe-Schiller-Archiv

Die wissenschaftliche Institution in Weimar wurde 1885 begründet und betreut die kompletten Nachlässe und Einzeldokumente von Persönlichkeiten, deren Wirken eng mit der deutschen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts verbunden war. Neben den schriftstellerischen Hinterlassenschaften Goethes und Schillers verwalten die Archivare in dem neoklassizistischen Sandsteinbau an der Ilm zahlreiche andere Nachlässe. Insgesamt über eine Millionen Einzelstücke von mehr als 3000 Persönlichkeiten. In dem ältesten Literaturarchiv Deutschlands sind unter anderem Schriften von Wieland, Herder, Achim und Bettina von Arnim und Franz Liszt.


Tipp: Eine Stadtrundfahrt durch Weimar mit dem preisgekrönten Belvedere-Express !!!

Öffnungszeiten

2. Januar - 22. Dezember

Montag - Donnerstag:
8:30 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag:
8:30 Uhr - 16:00 Uhr



Lage



Folge uns: