Geraberg

Geraberg in Thüringen

Blick auf die Gemeinde Geratal Am Nordrand des Thüringer Waldes, im Tal der zahmen Gera, liegt umgeben von malerischen Höhenzügen der Ort Geraberg.

Die günstige Lage des Ortes bietet für Touristen die Möglichkeiten zu ausgedehnten Wanderungen durch das Geratal, zum nahe gelegenen Rennsteig und Erkundungen zu historischen Stätten deutscher Dichter (Goethe). Die optimale Anbindung an die A71 ermöglicht kurze Fahrzeiten zu einmaligen Ausflugszielen (Erfurt, Weimar, Suhl, Oberhof usw.).

Blick zur Kirche in Geraberg Die in Deutschland einzige erhaltene 150 Jahre alte Braunsteinmühle gibt einen Einblick in die Geschichte des Manganerzbergbaus um Geraberg in Thüringen. Die Mahlgänge des im Volksmund auch genannten "Pochwerks" sind sehr gut erhalten.
In Geraberg wurden schon seit über einhundert Jahren Thermometer gefertigt. Im ersten und einzigem Thermometermuseum in Deutschland kann man sich über die verschiedensten Messprinzipien und Herstellungsverfahren informieren.

Wie eine gelungene Verbindung zwischen Technik und Natur aussehen kann, zeigen die Brücken der A71 über das Reichenbachtal und das Tal der zahmen Gera. Den sportlich Aktiven stehen gut ausgezeichnete Radwanderwege z. B. Gera-Radweg, Ilm-Radweg, Sportanlagen sowie ein neu errichtetes Freibad mit Beachvolleyballfeld zur Verfügung.

Lage

Folge uns: