Magdala

Magdala in Thüringen

Das Rathaus in Magdala Die Kleinstadt Magdala im grünen Herzen Deutschlands liegt an der A4. In 10 Minuten erreicht man die Städte Weimar, Jena und Apolda. Alle drei Städte sind aber auch mit den öffentlichen Nahverkehr zu erreichen. Die Landeshauptstadt Erfurt liegt nur 30 Autominuten von Magdala entfernt.

Der erstmal 874 erwähnte Ort Magdala hat heute ca. 2.000 Einwohner und gehört zum Kreis Weimarer Land.

Reste einer alten Wasserburg Im Ortszentrum von Magdala befindet sich das Rathaus, eines der wenigen guterhaltenen Zeugnisse der Stadtgeschichte. Über das Renaissanceportal, dem ehemaligen Eingang, ist die Zeit 1571 eingemeißelt. Das heutige Aussehen bekam das Haus im Jahr 1850, nachdem es ein Jahr zuvor abgebrannt war.

Weitere sehenswerte Stationen bei einem Bummel durch Magdala sind die Stadtkirche St. Johannes, Ruinenhügel mit Bauresten einer Wasserburg sowie eine Grotte außerhalb der Stadt.

Folge uns: