Oberweißbacher Bergbahn

Oberweißbacher Bergbahn

Mit 25% Steigung auf die Höhe

Die Bergbahn, die auf 1387 Metern Strecke 323 Höhenmeter erklimmt, gehört zu den bekanntesten Markenzeichen des Thüringer Waldes.
Im Jahr 2002 wurde die Anlage komplett saniert und mit neuer Antriebs- und Sicherheitstechnik ausgerüstet. Genießen Sie ein einmaliges Erlebnis vor atemberaubender Naturkulisse.

Die Talstation an der Schwarzatalbahn gelegen, besteht aus einem sehr schönen historischen Fachwerkbau, der 2002 gründlich saniert und behindertengerecht umgestaltet wurde. Eine Besonderheit der Gleisanlage bildet die Drehscheibenkonstruktion, die für Eisenbahnwagen den Übergang von der Schwarzatalbahn zur Bergbahn ermöglicht. Die 1,38 km lange Bergbahn- strecke führt durch eine romantische Schlucht und bietet wunderschöne Aussichten auf den Thüringer Wald.

Ein architektonischer Leckerbissen ist die Bergstation mit dem sehenswerten Einfahrtsportal in Fachwerkbauweise. Auch hier wurde für Rollstuhlfahrer eine Einstiegsmöglichkeit geschaffen, die gleichzeitig den "Balkon Thüringen" bildet; sie bietet nämlich einen wunderschönen Ausblick über das umliegende Land und bis auf die Mitte der Bergbahnstrecke. Im Maschinenhaus befindet sich die Antriebsanlage in moderner Drehstromtechnik mit Antriebsscheiben in europaweit einmaliger Anordnung quer zur Förderrichtung.

Sehenswert ist die hier befindliche Drehscheibe. Sie dient zur Beladung der Güterbühne mit Eisenbahnwagen und wird - was eine Besonderheit ist - von den Triebwagen der Flachstrecke Lichtenhain - Cursdorf im fahrplan- mäßigen Regelbetrieb überfahren.

Die Bergbahn, vom Ingenieur Wolfgang Bäseler entworfen und gebaut, nahm endgültig 1923 ihren Betrieb auf und gilt als steilste Bahn der Welt zur Beförder. normalspuriger Eisenbahnwagen.

An der Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn, in Lichtenhain, entsteht seit 2013 der Fröbelwald. Dieser Walderlebnispfad ist nach Friedrich Fröbel benannt, der im Nachbarort Oberweißbach geboren wurde.
Er war Pädagoge und der Begründer des Kindergartens. Entsprechend der Fröbelschen Philosophie vermitteln die zehn Stationen spielerisch und lehrreich Informationen zum Wald und zur Geschichte des Schwarzatals.

Die Informationen sind auf eine alle Sinne berührende Weise aufbereitet, um den kindlichen Tätigkeits- und Spieltrieb bewusst zu nutzen. Die Begleitung der Kinder durch Erwachsene bildet die Grundlage des Konzeptes für den Fröbelwald. Nach Fröbels Grundsätzen sollen die Erwachsenen das Bemühen der Kinder, die Welt zu erfahren und zu begreifen, unterstützen.

Kontakt

Oberweißbacher Bergbahn

An der Bergbahn 1
98746 Mellenbach-Glasbach

036705 20134
Kontakt / Reservierung

Öffnungszeiten

Dreißig Mal am Tag im Halbstundentakt von 5:30 Uhr bis 20:00 Uhr schleppt sich die Bahn per Seilzug von Obstfelderschmiede (Talstation) nach Lichtenhain (Bergstation) und umgekehrt.



Preise

Normalpreis:
12,00 EUR (Hin- und Rückfahrt)
ermäßigt:
Kinder unter 15 Jahre: frei
Gruppenpreis:

Bilder

Oberweißbacher Bergbahn
Oberweißbacher Bergbahn
Talstation an der Schwarzatalbahn
Talstation / Obstfelderschmiede
Start der Bahnfahrt
Erklärungen während der Bahnfahrt
Cabrio-Wagen auf der Strecke
Aussichten auf den Thüringer Wald
Holzschnitzkunst an der Bahnstrecke
Lok an der Bergstation
Bergstation Lichtenhain
Spielplatz an der Bergstation
Spielplatz an der Bergstation
Station im Fröbelwald (beim Köhler)
Station im Fröbelwald (Steinbruch)
Station im Fröbelwald (Steinbruch)
Ausblick vom Falken Blick
Schutzhütte Falken Blick
Drehscheibe an der Bergstation
Züge an der Bergstation
touristisches Hinweisschild
Infotafeln in der Bergstation

Unterkünfte in Mellenbach-Glasbach

Lage



Folge uns: